Aktuelles

Herzliche Einladung für alle Mitglieder und Interessierte

Am 8. September um 11:00Uhr findet unsere jährliche Mitgliederversammlung im Gasthof
Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen, Hauptstraße 19 in 96117 Memmelsdorf statt.

Aktivitäten 2024

Die Vorsitzende Heike Kunze reiste im März wieder nach Nepal, um KHN-Projekte zu besuchen und die geförderten Schülerinnen und Schüler zu treffen und konnte auch diesmal viele Briefe und Fotos für die Pateneltern in Deutschland mitnehmen.
Erstmals konnte sie auch die Schüler und Lehrerinnen von AFTER SCHOOL, ein Programm, was 2023 begonnen hat, erleben.

Auch Ram Thapa, der zweite Vorsitzende der KHN und Chef der Deutsch-Nepalischen Hilfe war in Nepal und besuchte die Projektregion Chitwan mit dem Wildlife Victims Project und dem Chepang-Schulproject.

Im Mai wurde das sogenannte Silver Jubilee, das 25jährige Bestehen, der von KHN geförderten Ghat School in der Everestregion gefeiert.
KHN unterstützt diese Schule in den Bergen von Beginn an und finanziert die Gehälter von Lehrern und Lehrerinnen, Schulmaterialien und notwendige Anschaffungen oder Baumaßnahmen. Rechtzeitig zu den Feierlichkeiten wurde die Überdachung eines Platzes auf dem Schulhof fertig. KHN hat diesen Bau unterstützt. Die Kinder von Kindergarten und Schule können den Hof nun auch bei schlechtem Wetter und Regen nutzen.

6D0B0868
6D0B0502
6D0B9878
6D0B0960
6D0B9212
6D0B9235
6D0B9776
previous arrow
next arrow

2023

Im März 2023 reiste die Vorsitzende Heike Kunze mit einer Gruppe von Sponsorinnen und Unterstützern der KHN nach Nepal. Für einige war es die erste Reise nach Nepal und zu ihren Patenkindern. Das Kennenlernen war für die Paten und Kinder eine besondere Freude. Gemeinsam haben wir mit geförderten Kindern und Jugendlichen der KHN eine mehrtägige Busreise nach Chitwan unternommen. Das Dschungel und Wildlife-Programm war für alle ein großes Erlebnis mit Einbaumfahren auf dem Fluss, Elefantenritt und Tänzen der Tharu. Aber besonders beeindruckt waren die nepalesischen Kinder vom Besuch im Internat der Chepang-Kinder. Viele haben das erste Mal über die Probleme und die Benachteiligung dieser Ethnie erfahren. Wir haben auch das nun fertig gestellte Chepang Schulprojekt in drei Orten der Region Chitwan besucht.

Nach unserer Rückkehr nach Kathmandu gab es viele Treffen mit Schülerinnen und Schülern bei unseren Helfern Dr. Hari Shrestha und Pasang Sherpa und in den Schulen. Briefe werden geschrieben und Post aus Deutschland übergeben, zum Schluss gibt es ein Foto für die Paten.

Im Inka Kindergarten der Jagat Sundar Bwonekhuti Schule in Kathmandu und in Vatsalya Kinderwelt in Dharmastali wurden uns schöne Programme mit Tanz und Gesang der Jüngsten geboten. Im Inka Kindergarten in Sankhu haben wir die neuen Schuluniformen verteilt.

Mit dem Helikopter ging es weiter nach Lukla ins Everestgebiet. Wir waren zu Besuch in der Thangka Malschule und erlebten hier eine eindrucksvolle Zeremonie mit den Malschülern und Mönchen und den BewohnerInnen der umliegenden Dörfer. Die Thangka Malschule, mit Mitteln der KHN errichtet, wird seit der Gründung von unserer Organisation unterstützt. Eine schöne Tageswanderung führte uns zur Grundschule nach Ghat, wo KHN seit vielen Jahren die Lehrergehälter finanziert.

Nach zwei Wochen ging eine erlebnisreiche und intensive Zeit zu Ende- und schon planen wir den nächsten Trip nach Nepal…

2022

ENDLICH konnten konnten wir nach einer längeren Zwangspause durch Covid-19 wieder unsere Projekte und Schülerinnen und Schüler der KHN in Nepal besuchen. Große Freude bei allen!

In Chitwan gab es endlich Gelegenheit, das neu errichtete Study Center für die Chepangkinder zu besichtigen, die dank der großzügigen Unterstützung der Aktion Kleiner Prinz – Internationale Hilfe für Kinder in Not e.V. und unserer Sponsoren gebaut werden konnten.

DANK auch allen Helfern und Verantwortlichen vor Ort in Nepal für die großartige Organisation und Betreuung des Projektes! Es hat sich gelohnt!

Die Schüler*innen hier gehören der ethnischen Gruppe der Chepang an, die in Nepal noch immer benachteiligt wird. Für die Menschen in den Dörfern sind diese Einrichtungen ein großer Fortschritt und für die Schulkinder eine enorme Erleichterung, da nun auch die Jüngsten den Schulweg bewältigen und in einer Schule lernen können. Kinder, Lehrer und Eltern freuten sich mit uns bei der offiziellen Einweihung und Eröffnung.

Auch die Wasserversorgung ist von großer Wichtigkeit, es gibt nun fließendes Wasser, das auch die umliegenden Häuser mitnutzen können. Eine riesige Verbesserung für alle.

Kontakt:
info@kinderhilfe-nepal.de
0049 30 44 67 37 6

Kinderhilfe Nepal e.V.
Kinderhilfe Nepal e.V.